Über 30 Jahre Erfahrung
Sie haben Fragen?

+49 (0) 64 62 / 91 40 74 – 0

News
25. März 2015
Rezertifizierung für Gebatec: Wir erfüllen weiterhin strenge Anforderungen im Qualitätsmanagement

Im Sommer 2014 wurde Gebatec durch das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut nach DIN EN ISO 9001:2008 erfolgreich mehr…

Schalttechnologie

Mikroschalter und Kontaktfedersätze

Schnappschalter von Gebatec – wir erfüllen auch bei Kleinserien komplexe Anforderungen

Informationen zu Mikroschaltern und Kontaktfedersätzen

Ein Mikroschalter – was ist das überhaupt?

Ein Mikroschalter ist ein Schnappschalter mit einer Kontaktöffnungsweite von weniger als 3 Millimetern.

Wie unterscheiden sich Mikroschalter und Kontaktfedersatz?

Während sich ein Mikroschalter stets durch eine Wegdifferenz zwischen Ein- und Ausschaltpunkt auszeichnet (Hysterese), liegen diese beiden Punkte bei einem Kontaktfedersatz an ein und derselben Stelle des Betätigungsweges.

Bei einem Schnapp- bzw. Mikroschalter spielt es für die interne Bewegungsgeschwindigkeit des Umschaltkontaktes (Umschaltgeschwindigkeit) keine Rolle, mit welcher externen Betätigungsgeschwindigkeit (des Aktuators) der Schalter betätigt wird. Die Schaltstellung ist immer eindeutig: Der Schalter ist entweder geöffnet oder geschlossen, es gibt keine undefinierte Zwischenstellung des Umschaltkontaktes.

Bei einem Kontaktfedersatz hingegen folgt die Arbeitsfeder direkt oder über ein zusätzliches Stellglied der externen Betätigung. Auf diese Weise lässt sich die Umschaltgeschwindigkeit beim Öffnen und beim Schließen von außen beeinflussen.

Welche Kontaktmaterialien kommen auf den Kontaktoberflächen u.a. zum Einsatz?

  1. Silber (Ag)
  2. Hartsilber (AgCu3)
  3. Gold (Au)
  4. Hartgold (AuCo)
  5. Palladium (Pd)
  6. Platin (Pt)

Welche Verordnungen und Richtlinien sind zu beachten?

  • RoHS – EU-Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (EU Richtlinie 2011/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni 2011, RoHS2)
  • REACH – EU-Verordnung vom 18.12.2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe

Gebatec fertigt Schnappschalter nach kundenspezifischen Vorgaben. Unser Lieferspektrum umfasst dabei unterschiedliche Mikroschalter:

Eine kleine Auswahl an kundenspezifischen Mikroschaltern mit und ohne Zusatzbetätiger]

Eine kleine Auswahl an kundenspezifischen Mikroschaltern mit und ohne Zusatzbetätiger]

  • offene und geschlossene Schalter
  • Schnappschalter als Wechsler
  • Schnappschalter als Öffner (NC) oder Schließer (NO)
  • monostabile Schnappschalter
  • bistabile Schnappschalter
  • Schalter für AC-Anwendungen
  • Schalter für DC-Anwendungen

Durch eine Vielzahl von Betätigungs-, Anschluss- und Kontaktmaterialvarianten können wir fast alle technischen Bedarfsfälle abdecken.

Auf Wunsch sind die Schalter auch mit Zeichengenehmigungen (beispielsweise nach VDE für den europäischen oder UL für den nordamerikanischen Markt) lieferbar. Ihr Vorteil: Wir tragen dazu bei, die Markteinführung Ihres neuen Produkts zu beschleunigen, weil Sie schneller an die erforderlichen Zertifikate gelangen.

Unsere Stärke: Wir fertigen Ihnen Mikroschalter auch in kleinen Mengen nach Ihren spezifischen Anforderungen.

Auf der Suche nach einem geeigneten Partner haben Sie vielleicht schon die Erfahrung gemacht, dass viele unserer Wettbewerber die Fertigung von Kleinserien oder mittleren Bedarfsmengen ablehnen, weil Sie den hohen Aufwand zur Herstellung dieser komplexen Bauteile scheuen. Wir von Gebatec dagegen spielen hier unsere ganze Erfahrung aus und nehmen uns auch Kleinserien gerne an. Wenn Sie ein konkretes Projekt verfolgen oder auch nur eine Idee weiterentwickeln möchten und dafür einen Partner suchen, dann scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontaktfedersätze von Gebatec: die optimale Einbindung in die Gesamtkonstruktion – von der Entwicklung bis zur Montage

Wo kommen die von uns entwickelten und gefertigten Mikroschalter zum Einsatz? Wir stellen Ihnen einige Beispiele vor.

Für die Pumpenindustrie entwickeln und fertigen wir Schwimmerschalter für geringe Betätigungskräfte.

  • Entwicklung eines geschlossenen bistabilen Mikroschalters mit Sonderbetätiger und kundenspezifischen Abmessungen und Anschlusskonfiguration (Bedarf < 8.000 Stück/a).

Die Automobilindustrie bezieht von uns Mikroschalter mit definierter Schalthysterese.

Die besondere Herausforderung: der Mikroschalter darf nur wenig Platz in Anspruch nehmen.

  • Entwicklung eines offenen Mikroschalters (Öffners) zur Stellungsabfrage eines Unterdruckventils für die Motorsteuerung. Die Schalterbetätigung erfolgt durch definierte Vakuumdifferenz (Bedarf: ca. 150.000 Stück/a).

Die technische Spielwarenindustrie versorgen wir mit Mikroschaltern, die speziell für die Kontaktierung durch kundenseitige Systemstecker entwickelt wurden.

  • Entwicklung eines offenen Mikroschalters zum Einbau in System-Konstruktionsspielzeug. Die Kontaktierung des Schalters erfolgt durch kindersichere Systemstecker im Innern des Schaltergehäuses (Bedarf: ca. 40.000 Stück/a).

Kontaktfedersätze in unterschiedlichen Ausführungen und Herstellungsverfahren

Kontaktfedersätze in unterschiedlichen Ausführungen und Herstellungsverfahren

Unsere Kontaktfedersätze entwickeln und fertigen wir überwiegend nach kundenspezifischen Anforderungen.

Dabei gewähren wir unseren Kunden und ihren Entwicklern die größtmögliche Gestaltungsfreiheit, weil wir eine Vielzahl von Fertigungsverfahren beherrschen und einsetzen können:

  • Paketiertechnik zur Schichtung und Verbindung stromführender und isolierender Bauteile mittels Schraub- oder Niettechnik
  • Umspritztechnik (auch Inserttechnik oder Inlaytechnik genannt) zur Umhüllung stromführender Teile mit Isolationsmaterial (Kunststoff) im formgebenden Fertigungsverfahren
  • SnapIn-Technik zur Einbettung stromführender Bauteile in isolierende Kunststoffteile per Schnappmechanismus

Gebatec-Kontaktfedersätze kommen vor allem in elektrischen und elektronischen Geräten zum Einsatz. Die Kontaktfedersätze dienen dazu, die Stellung mechanischer Einheiten abzufragen oder zu kontrollieren.

Unsere Kontaktfedersätze finden sich in zahlreichen Produkten wieder:

  • in der Fotokamera-Technik beim Auslöseschalter
  • in der Musikindustrie z.B. bei Kirchenorgeln oder
  • bei elektrischen Zahnbürsten.

Kontaktfedersätze können deutlich filigraner aufgebaut werden als Mikroschalter. Sie eignen sich für die Durchleitung von Steuerströmen, d.h. sie können nur schwachen Strom übertragen. Die besondere Herausforderung bei Kontaktfedersätzen ist es, die extrem kleinen Übergangswiderstände im Kontaktbereich sicherzustellen. Deshalb setzen wir hier häufig vergoldete Kontakte ein, um zu verhindern, dass es durch Umwelteinflüsse zu Störungen kommen kann. Bei der Fertigung ist hohe Präzision gefragt: Dies reicht von der Auswahl des Materials über Konstruktion bis zur Fertigung, denn der Kontaktfedersatz muss die Anforderungen einer genau definierten mechanischen Belastbarkeit erfüllen.

Wir von Gebatec gehen noch weiter: Wir beziehen die Gesamtkonstruktion mit ein, denn wenn unsere Kunden unsere Kontaktfedersätze in Ihr Produkt einbauen, sollte dies ohne das Risiko möglich sein, bei der Montage den Kontaktfedersatz oder andere Bauteile zu beschädigen. Ihr Vorteil: mehr Ausfallsicherheit und geringere Montagekosten.

Kontaktfedersätze für spezifische Anforderungen – beziehen Sie uns in Ihre Planungen ein

Gebatec ist bei Kontaktfedersätzen Partner für die Industrie – von der Entwicklung bis zur Fertigung. Ganz gleich, ob Sie als Einkäufer oder als technischer Entwickler nach einem Hersteller von Kontaktfedersätzen nach Ihren spezifischen Anforderungen suchen: Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – am besten möglichst früh schon in der Konstruktions- und Entwicklungsphase. Denn unsere frühzeitige Beratung hilft Ihnen dabei, ein noch besseres Produkt zu entwickeln und somit die Marktreife zu beschleunigen.